TOP-LEISTUNG
  Datenschutz Kontakt Impressum
  Home Unsere Praxis Organisation Leistungen Infos/Aktuelles Links  
Impfung
Impfungen, die wichtigste Vorsorgemaßnahme
Praxislogo
Kinder-und Jugendarztpraxis Karola Kirsten
Termin vereinbaren?
Telefon: 0 78 22 - 89 68 60
Spruch des Monats:
Es gibt tausend Krankheiten,
aber nur eine Gesundheit.
NAVL_Leistungen
Leistungen
NAVL_TIMPF
Menu
Allgemein Allgemein
Empfohlene Impfungen Empfohlene Impfungen
Impfungen für Risikogruppen Impfungen für Risikogruppen
Reiseimpfungen Reiseimpfungen
Gelbfieberimpfung Gelbfieberimpfung
Impfbuch
Impfbuch

Empfohlene Impfungen


Das Bundesgesundheitsministerium spricht unter Berufung einer
"Ständigen Impfkommission" (STIKO) am Robert-Koch-Institut, Impfempfehlungen aus.
Die nachfolgenden Impfungen sind Empfehlungen dieser STIKO.

Impfung gegen Diphtherie
Bakterielle Infektion, Entzündung im Bereich der Nase und des Rachens.

Impfung gegen Keuchhusten (Pertussis)
Bakterielle Infektion, Erkrankung der Atemwege. Säuglinge sind besonders gefährdet, da bei ihnen meist ein kurzzeitiger Atemstillstand und kein Husten-anfall auftritt.

Impfung gegen Wundstarrkrampf (Tetanus)
Bakterielle Erkrankung des Nervensystems mit Krämpfen der Muskulatur.
 
Impfung gegen Haemophilus influenzae Typ b
Bakterielle Infektion mit schweren Erkrankungen (Hirnhautentzündung, Ohrenentzündung, Kehlkopfentzündung, Lungenentzündung usw.)

Impfung gegen Kinderlähmung (Poliomyelitis)
Virenerkrankung, oft lebenslange Lähmung der Arme und Beine.

Impfung gegen Gelbsucht (Hepatitis B)
Leberentzündung durch Hepatitis-Virus, hochansteckend.


  Beachte:

  Für die obengenannten Impfungen steht ein Kombinationsimpfstoff zur Verfügung.
  Mit nur 3 Spritzen im ersten Lebensjahr und einer Auffrischung nach dem ersten Geburtstag   kann Ihr Kind umfassend geschützt werden.

Impfung gegen Pneumokokken
Bakterien, die Hirnhautentzündungen, Mittelohr- und Kieferhölenentzündung und Lungenentzündung verursachen. Dabei wird eine zunehmende Antibiotika-Resistenz beobachtet.

Diese Impfung wird meist parallel zu der oben genannten Impfstoffkombination (6-fach Impfung) verabreicht.

Impfung gegen Mumps, Masern, Röteln, Windpocken 
Viruserkrankungen, Vierfachimpfung (MMRV-Impfung) möglich. Für einen sicheren Schutz sind 2 Impfungen nötig.

Impfung gegen Meningokokken C 
Bakterielle Infektion, die Hirnhautentzündung und Blutvergiftung verursachen kann. Sie tritt häufig bei Kindern im Alter zwischen 6 Monaten und 5 Jahren auf. Aber auch Jugendliche zwischen 14 und 19 Jahren sind gefährdet. Die Übertragung erfolgt durch Tröpfcheninfektion beim Niesen oder Husten. Eine lebensbedrohende Verlaufsform der Erkrankung ist möglich.

Die Impfung im Alter von einem Jahr gewährleistet einen Langzeitschutz. 

Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs bei Jugendlichen
Gebärmutterhalskrebs wird durch eine Infektion mit den sog. human Papillomviren ausgelöst die vor allem beim Geschlechtsverkehr übertragen werden.

Eine Impfung kann schützen und wird von der STIKO ausdrücklich für Mädchen im Alter
von 12 - 17 Jahren empfohlen. Für einen ausreichenden Impfschutz wird innerhalb von 6 - 12 Monaten insgesamt 3 Mal geimpft.
Fuss-rechts
Praxis Kirsten in Ettenheim
Fusszeile
Kinderarztpraxis in Ettenheim
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*