TOP-LEISTUNG
  Datenschutz Kontakt Impressum
  Home Unsere Praxis Organisation Leistungen Infos/Aktuelles Links  
Kleinkind
Vorsorgeuntersuchungen für Kleinkinder
Praxislogo
Kinder-und Jugendarztpraxis Karola Kirsten
Termin vereinbaren?
Telefon: 0 78 22 - 89 68 60
Spruch des Monats:
Es gibt tausend Krankheiten,
aber nur eine Gesundheit.
NAVL_Leistungen
Leistungen
NAVL_TVorsorge
Menu
Vorsorgen / Früherkennung Vorsorgen / Früherkennung
U1 bis U3 U1 bis U3
U4 bis U6 U4 bis U6
U7 bis U9 U7 bis U9
U10 bis U11 U10 bis U11
J1 und J2 (Jugendliche) J1 und J2 (Jugendliche)
Untersuchungsheft
Untersuchungsheft

Vorsorgeuntersuchung U7 (21. bis 24. Lebensmonat)


Ihr Kind ist nun fast 2 Jahre alt und es ist wichtig zu prüfen, ob es sich altersgerecht entwickelt hat. Natürlich spielen Ihre Beobachtungen dabei wieder eine wichtige Rolle.

Kann Ihr Kind allein gehen, sich bücken und wieder aufrichten? Kann es Gesprochenes verstehen, richtig hören und sehen? All das wird Ihr Arzt prüfen, um die Entwicklung Ihres Kindes zu beurteilen. Der Impfpass gibt dem Arzt Auskunft, ob die empfohlenen Impfungen durchgeführt wurden und das Nötige mit Ihnen besprechen.


Vorsorgeuntersuchung U7a (32. bis 36. Lebensmonat)


Zwischen der U7 und U8 liegen nahezu 2 Jahre.
Ein langer Zeitraum in dem Ihr Kind wichtige Entwicklungsschritte durchmacht aber keiner ärztlichen Kontrolle unterlag. Dabei sind die Beurteilung der sprachlichen Fähigkeiten oder eine Beratung zum Besuch eines Kindergartens wichtige Meilensteine für eine altersgerechte Entwicklung Ihres Kindes.

Um diese Versorgungslücke zu schließen, rät der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKF) zur Durchführung der U7a. Diese Vorsorgeuntersuchung ist inzwischen Bestandteil des Kinderfrüherkennungsprogramms und wird von allen gesetzlichen Krankenkassen bezahlt.


Vorsorgeuntersuchung U8 (43. bis 48. Lebenmonat)


Nun steht wieder eine gründliche Untersuchung von Kopf bis Fuß an. Dabei sollen mögliche Störungen der Schilddrüsen- und Nierenfunktion ebenso erkannt werden wie Herzfehler, Hör-, Seh- oder Sprachstörungen.

Eine ganze Reihe von Tests werden Ihrem Arzt den Entwicklungsstand Ihres Kindes aufzeigen. Doch nur mit Ihnen gemeinsam und Ihren Beobachtungen zur Verhaltenweise Ihres Kindes ist es möglich, den Entwicklungsstand Ihres Kindes richtig einzuschätzen.


Vorsorgeuntersuchung U9 (60. bis 64. Lebensmonat)


Bald kommt Ihr Kind in die Schule und das ist die letzte Vorsorgeuntersuchung vor diesem neuen Lebensabschnitt. Schon deshalb sollten Sie die Terime zur U8 und U9 unbedingt wahr-nehmen.

Im Vordergrund steht wieder die Untersuchung der körperlichen und geistigen Entwicklung Ihres Kindes. Welche sozialen Fähigkeiten hat es erlernt, kann es richtig sehen, hören und sprechen? Natürlich wird der Arzt auch im Gespräch mit Ihnen, die Verhaltensweisen und den Entwicklungsstand Ihres Kindes klären. Auch den Impass sollten Sie dabei haben. Wenn noch nicht geschehen, werden Impfungen zum Auffrischen durchgeführt.
Fuss-rechts
Praxis Kirsten in Ettenheim
Fusszeile
Kinderarztpraxis in Ettenheim
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*